Itementwicklung

Die PROMIS-Initiative gibt strenge Qualitätsstandards vor, die bei der Entwicklung von Items berücksichtigt werden müssen.

  1. Das Zielkonstrukt muss auf Basis der existierenden Literatur und im Konsens mit Experten definiert werden.
  2. Die Items müssen neben der inhaltlichen Abbildung auch eine vordefinierte Breite des Zielkonstrukts erfassen.
  3. Einzelne Items müssen nach festen Kriterien formuliert werden und ihre Lesbarkeit und Verständlichkeit muss geprüft werden.

Das heißt, jedes Item, das in einem PROMIS-Instrument verwendet wird, wurde mehrmals hinsichtlich sprachlicher und inhaltlicher Qualität geprüft! Eine Beschreibung des Vorgehens bei der qualitativen Bewertung von Items wurde veröffentlicht1. Die genauen Vorgaben können in den PROMIS Instrument Development and Validation Scientific Standards eingesehen werden2.


  1. DeWalt, D.A., Rothrock, N., Yount S., Stone, A., on behalf of the PROMIS Cooperative Group. Evaluation of Item Candidates -The PROMIS Qualitative Item Review. Med Care 2007; 45: S12-S21. 

  2. http://www.nihpromis.org/Documents/PROMISStandards_Vers2.0_Final.pdf 

info(at)promis-germany.de Frontier Theme