Methodik

In PROMIS wurde eine Vielzahl von Instrumenten und Itembanken entwickelt, die PROs – wie z.B. “körperliche Funktionsfähigkeit”, “Depressivität” oder “soziale Funktionsfähigkeit“ – standardisiert erfasst. Bei allen Dimensionen geht es um die subjektiv empfunden Einschränkungen durch Krankheit(en). Mit Hilfe der PROMIS-Messinstrumente können zum Beispiel Behandlungs- und Therapieverfahren hinsichtlich ihrer Wirksamkeit analysiert werden.

Die PROMIS-Instrumente basieren auf modernen testtheoretischen Modellen, die eine Reihe von Vorteilen bieten, wie die Nutzung von Computer-Adaptiven Tests (CATs). Ein Vorteil dieser Verfahren ist die deutlich niedrigere Belastung der Patienten bei gleichzeitig hoher Messpräzision. Durch die Möglichkeit, aus Item-Banken maßgeschneiderte Tests zu entwickeln, ist es zudem für fast alle chronischen Krankheiten und über sämtliche Bevölkerungsgruppen hinweg anwendbar.

Auf den folgenden Seiten wollen wir sie über die methodischen Hintergründe informieren:

info(at)promis-germany.de Frontier Theme