Neue Publikation zur deutschen Übersetzung der PROMIS Itembank Depressivität

In einer Analyse von Daten aus der deutschen Bevölkerung und einer klinischen Stichprobe konnte gezeigt werden, dass die PROMIS Depressivitätsitembank hohen meßtheoretischen Ansprüchen gerecht wird. So sind zum Beispiel die mit dem Instrument erhobenen Daten zwischen Deutschland und der USA in hohem Maße vergleichbar. Die Publikation ist im International Journal of Methods in Psychiatric Research erschienen.

Sonderserie im JCE zur klinischen Validität der PROMIS Itembanken

Unter dem Titel “Clinical Validity of PROMIS Measures Across Several Chronic Conditions” erschienen im renommierten Journal of Clinical Epidemiology eine Reihe von Arbeiten, die die Validität der PROMIS Itembanken in verschiedenen Stichproben chronisch kranker Menschen untersuchen. Dabei zeigte sich, dass die PROMIS Itembanken Veränderungen, z.B. aufgrund von Interventionen gut abbilden können. Die Arbeiten finden Sie hier.

Jährliche Konferenz der PROMIS Health Organization am 23. & 24. Oktober in Kopenhagen

Direkt im Anschluss an die ISOQOL 2016 in Kopenhagen findet am 23. und 24. Oktober die jährliche Konferenz der PROMIS Health Organization PHO statt, die sich ganz der Anwendung der PROMIS Instrumente in Forschung und klinischer Praxis widmet. Late breaking abstracts können noch bis 1. September eingereicht werden! Weitere Informationen und die vorläufige Zeitplanung finden Sie auf der Kongresshomepage.

info(at)promis-germany.de Frontier Theme