Instrumente

Hier möchten wir Ihnen einen Überblick über den aktuellen Stand der Übersetzungen der PROMIS-Instrumente ins Deutsche geben.

Falls Sie Interesse am Einsatz deutschsprachiger PROMIS-Instrumente haben, zum Beispiel im Rahmen von Forschungsprojekten, oder falls Sie Interesse haben, selbst eine Übersetzung anzufertigen, kontaktieren Sie uns bitte!


Instrumente für den Einsatz bei Erwachsenen:

[table style="width:700px" colwidth="250|250|125|125" colalign="left|left|left|left" tablesorter=TRUE]
Original,Deutsch,Beteiligte Forschungsgruppen,Status
Emotional Distress – Anger , Ärger, , in Arbeit
Emotional Distress – Anxiety ,Angst,”Hamburg (Psychosomatik), Berlin”,abgeschlossen1
Emotional Distress – Depression,Depressivität,”Hamburg (Psychosomatik), Berlin, Freiburg”,abgeschlossen1
Fatigue, Erschöpfung,Hamburg (Psychosomatik),in Arbeit
Pain Behavior ,Schmerzverhalten,Freiburg,in Arbeit
Pain Interference ,Beeinträchtigung durch Schmerzen,Freiburg,abgeschlossen2
Pain Intensity,Schmerzintensität,Freiburg,in Arbeit
Physical Function,Körperliche Funktionsfähigkeit,Berlin, Übersetzung abgeschlossen
Sleep Disturbance ,Schlafstörung,Berlin,in Arbeit
Sleep-Related Impairment,,,
Satisfaction with Participation in Discretionary Social Activities (v1.0),Zufriedenheit mit sozialer Teilhabe,Freiburg,abgeschlossen3
Satisfaction with Participation in Social Roles (v1.0),Zufriedenheit mit sozialer Teilhabe,Freiburg,abgeschlossen3
Satisfaction with Social Roles and Activities (v2.0),,Freiburg,in Arbeit
Ability to Participate in Social Roles and Activities,,Freiburg,in Arbeit
Emotional Support ,,,
Informational Support ,,,
Instrumental Support ,,,
Companionship ,,,
Social Isolation,,,
Applied Cognition – Abilities,,,
Applied Cognition – General Concerns,,,
Global Health,,,
Alcohol Use ,,,
[/table]


Instrumente für den Einsatz bei Kindern:

[table style="width:700px" colwidth="250|250|125|125" colalign="left|left|left|left" tablesorter=TRUE]
Original,Deutsch,Beteiligte Forschungsgruppen,Status
Subjective Wellbeing, “Subjektives Wohlbefinden (Lebenszufriedenheit, positive Emotionen, Zielorientierung und Lebenssinn)”, Hamburg (Child Public Health), abgeschlossen4 5
Experience of Stress, “Stresserleben (psychisches Stresserleben, körperliches Stresserleben)”, Hamburg (Child Public Health), abgeschlossen4 5
Physical Activity, “Körperliche Aktivität (physische Aktivität, Körperkraft/körperliche Stärke)”, Hamburg (Child Public Health), abgeschlossen4 5
Family Relation, “Familiäre Beziehungen (Einbindung in die Familie, Familienzugehörigkeitsgefühl)”, Hamburg (Child Public Health), abgeschlossen4 5
Anxiety, Angst, Hamburg (Child Public Health), in Arbeit
Anger, Ärger, Hamburg (Child Public Health), in Arbeit
Fatigue, Müdigkeit, Hamburg (Child Public Health), in Arbeit
Depressive Symptoms, Depressive Symptome, Hamburg (Child Public Health), in Arbeit
Pain Interference, Schmerz-Beeinträchtigung, Hamburg (Child Public Health), in Arbeit
Peer Relationships, Peer-Beziehungen, Hamburg (Child Public Health), in Arbeit
[/table]

Weitere Informationen zu allen PROMIS-Itembanken, Short Forms, Profilen und zur NIH Toolbox finden Sie hier: http://www.assessmentcenter.net/


Publikationen:


  1. Wahl I, Löwe B, Rose M. Das Patient-Reported Outcomes Measurement Information System (PROMIS): Übersetzung der Item-Banken für Depressivität und Angst ins Deutsche. Klinische Diagnostik und Evaluation. 2011;4:236–261. 

  2. Farin, E., Nagl, M., Gramm, L., Heyduck, K & Glattacker, M. (2014) Development and evaluation of the PI-G: A three-scale measure based on the German translation of the PROMIS® pain interference item bank. Quality of Life Research, 23(4): 1255-1265. 

  3. Nagl, M., Gramm, L., Heyduck, K., Glattacker, M. & Farin, E. (in press). Development and psychometric evaluation of a German version of the PROMIS® item banks for satisfaction with participation. Evaluation and the Health Profession. Online first: http://dx.doi.org/10.1177/0163278713503468) 

  4. Gerigk, L. P. (2013). Linguistische Validierung zur kulturellen Adaptation von Lebensqualitätsmessinstrumenten für Kinder und Jugendliche – Eine Anpassung für den deutschen Sprachraum. Doktor der Medizin, Universität Hamburg, Hamburg. Verfügbar unter http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2013/6324/  

  5. Ravens-Sieberer U, Devine J, Bevans K, Riley AW, Moon J, Salsman JM et al.: Subjective well-being measures for children were developed within the PROMIS project: presentation of first results. J Clin Epidemiol 2014, 67: 207-218. 

info(at)promis-germany.de Frontier Theme